Dachboden
Erwachsene

Der Buddhismus

4. Unsere heiligen Schriften

Frau Ariyaradne erzählt: Die Heilige Schrift des Theravada-Buddhismus ist der Palikanon. Er wird auch Tripitaka („Dreikorb“) genannt, weil die auf Palmblättern geschriebenen Texte in „drei“ (Tri) großen „Körben“ (Pitaka) gesammelt wurden. Es gibt einen Korb der Ordensregeln, einen der Lehrreden und einen Korb mit der philosophischen Auslegung der Lehre. Das buddhistische Tripitaka ist weder Gottes Wort noch enthält es göttliches Wort. Es handelt sich um das Wort Buddhas. 

Hier kommst du zu
den anderen Räumen