Dachboden
Erwachsene

Fest- und Feiertage der WeltreligionenFesttage: Judentum

Schofar
Bild: © Pixabay, Text: Monika und Udo Tworuschka

In der Synagoge hören wir die Geschichte von Abraham, der auf Gottes Befehl seinen Sohn Isaak opfern soll. An Rosch Haschana wird der Schofar auf eine ganz besondere Weise geblasen. Der Schofar ist ein Horn vom Schafbock oder Widder. Wenn wir den Klang dieses Horns hören, denken wir an Abraham, der es nicht übers Herz brachte, seinen Sohn zu töten. Stattdessen opferte er ein Schaf. An Rosch Haschana bereuen Juden, was sie im vergangenen Jahr Böses getan haben. Zehn Tage denken wir darüber nach, was wir im neuen Jahr besser machen könnten, und nehmen uns dies fest vor.

Hier kommst du zu
den anderen Räumen