Dachboden
Erwachsene

Die Zehn GeboteDie Zehn Gebote

Die Zehn GeboteBild: © Barbara Nascimbeni, Text: Martina Steinkühler
Die Zehn GeboteBild: © Barbara Nascimbeni, Text: Martina Steinkühler

2. Mose 20

Wir lesen das zehnte – „Du sollst nicht neidisch sein auf das Glück deines Nachbarn“ –, das neunte – „Du sollst nicht neidisch sein auf das Hab und Gut deines Nachbarn“ –, das achte Gebot: „Du sollst deinen Nachbarn nicht fälschlich beschuldigen und nicht schlecht über ihn reden.“ Es sind gute Gebote. Wir werden Frieden haben, wenn wir sie achten.

2. Mose 20

Das siebte, das sechste, das fünfte und vierte. Wir werden leben, wenn wir sie achten. Das dritte, das zweite. Das betrifft Gott. Und dann das erste. „Ich bin der Herr, dein Gott, der dich aus Ägypten befreit und durch die Wüste geführt hat; du sollst nicht andere Götter haben neben mir!“

2. Mose 20

Quellenangabe: Der Gabriel Verlag hat uns netterweise erlaubt, einzelne Texte und Bilder aus diesem schönen Buch zu veröffentlichen: „Die neue Erzählbibel“ von Martina Steinkühler (Texte) und Barbara Nascimbeni (Bilder).